Sie sind hier

Aktuelles

  • 17. Juni 2021

    Eckart Wagner moderiert die Diskussion über das aktuelle niederländische Urteil zum Schadensersatz im LKW-Kartellfall beim Competition Litigation Forum

    Eckart Wagner moderiert zusammen mit Herrn Dr. Klumpe, Vorsitzender Richter der Kartellkammer am Landgericht Dortmund die Diskussion der Mitglieder des Competition Litigation Forum über das aktuelle Urteil der Rechtsbank Amsterdam, Niederlande, vom 12.05.2021 zum Schadensersatz beim LKW-Kartell (in dem Verfahren ist der Kartellschadensersatz für mehr als 200.000 LKW Gegenstand). Diskutieren werden Rechtsanwalt Joost Möhlmann, Vertreter der klagenden Partei Cartel Damage Claims, und Frau Prof. Weber von der Ersamus Universität Rotterdam.

  • 8. Juni 2021

    Eckart Wagner referriert bei der Studienvereinigung Kartellrecht, Regionalgruppe Nord, zur aktuellen BGH-Rechtsprechung zum Kartellschadensersatz

  • 30. April 2021

    Freigabe des Ceravis/Fraunhofer/E-Vita-JV - WAGNER LEGAL hat zur Gründung des Joint Ventures beraten und für alle beteiligten Unternehmen das Fusionskontrollverfahren vor der Europäischen Kommission durchgeführttrollverfahren

    WAGNER LEGAL hat das im Agrahandel und bei der Saatgut- und Futtermittelherstellung führende Unternehmen Ceravis, Teil der Danish Agro-Gruppe, und die FraunhoferGesellschaft bei der Gründung eines Joint Ventures, der E-Vita, beraten und für alle beteiligten Unternehmen das Fusionskontrollverfahren vor der EU-Kommission durchgeführt. Die E-Vita wird in der Vermarktung, Nutzung, Vertrieb und Weiterentwicklung der Elektronentechnologie zur chemiefreien Saatgutbehandlung tätig sein. WAGNER LEGAL konnte eine fusionskontrollrechtliche Freigabe der Gründung der E-Vita in einem verkürzten Phase-1-Verfahren drei Wochen nach Anmeldung erreichen.  

  • Oktober 2020

    JUVE empfiehlt WAGNER LEGAL für das Kartellrecht

    Das JUVE Handbuch 2020/21 empfiehlt WAGNER LEGAL bundesweit für das Kartellrecht (s. hier): "Die in Hamburg ansässige Kartellrechtsboutique zeichnet sich durch langj. Beziehungen zu ihren Mandanten aus. Durch die gute Vernetzung des Gründers schafft es die Kanzlei auch immer wieder in neue u. große Mandate. Oft empfohlen: Eckart Wagner ('sehr prozesserfahren', Wettbewerber)". 

  • 1. Juli 2020

    WAGNER LEGAL verstärkt sich mit Senior Associate aus Brüssel

    WAGNER LEGAL wächst mit dem Zugang von Eric Veillerobe. Eric Veillerobe war viele Jahre in Brüssel beratend tätig im Bereich des deutschen und EU-Kartellrechts sowie des allgemeinen EU-Rechts, zunächst, nach einer Station beim Bundesverband der Deutschen Industrie, für die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und dann als Rechtsanwalt bei Haver & Mailänder. Seine Schwerpunkte lagen zuletzt im Bereich des Kartellschadensersatzrechts, so im Rahmen des LKW-Kartells und im Hinblick auf Bestpreisklauseln im Hotelgewerbe. Er hat auch Kartell- und Fusionskontrollverfahren vor der EU-Kommission und dem Bundeskartellamt unter anderem im Lebensmittelsektor begleitet sowie kartellrechtliche Compliance-Schulungen insbesondere bei europäischen und deutschen Verbänden aus den Bereichen Stahl, Chemie und Textilien durchgeführt. Neben seinen Muttersprachen Deutsch und Französisch spricht er fließend Englisch und Spanisch.

    WAGNER LEGAL freut sich sehr über die Verstärkung. Mit seiner internationalen Erfahrung aus dem Zentrum des europäischen Kartellrechts und seiner besonderen Expertise im Bereich des Private Enforcement des Kartellrechts ergänzt Eric Veillerobe das Team optimal.     

Seiten