Sie sind hier

Aktuelles

  • 5. Dezember 2018

    Eckart Wagner referiert auf dem Sport & Markenrecht Symposium von Vossius & Partner, München, zu kartellrechtlichen Grenzen der Beschränkung des Sponsorings während der Olympischen Spiele

    Eckart Wagner referiert zu kartellrechtlichen Grenzen der Beschränkung der Werbe- und Vermarktungsmöglichkeiten von Sponsoren während der Olympischen Spiele anlässlich des Sport & Markenrecht Symposiums der IP-Kanzlei Vossius & Partner, München.

  • 3. Dezember 2018

    Bundeskartellamt gibt den Erwerb der NWB von der Marquard & Bahls-Gruppe durch Hoyer in der ersten Phase des Fusionskontrollverfahrens frei - WAGNER LEGAL hat das Fusionskontrollverfahren durchgeführt

    WAGNER LEGAL hat Hoyer beim Erwerb der NWB, die das Bunkergeschäft der Marquard & Bahls-Gruppe verantwortete, beraten und vor dem Bundeskartellamt vertreten. Obwohl das Verfahren einige fusionskontrollrechtliche Probleme aufgeworfen hatte und die vorherige Anmeldung der Absicht eines Dritten, NWB zu erwerben, in der zweiten Phase des entsprechenden Fusionskontrollverfahrens wegen solcher Probleme zurückgezogen wurde, hat das Bundeskartellamt die Transaktion in der ersten Phase freigegegeben.   

  • Oktober 2018

    JUVE Handbuch 2018/19 empfiehlt WAGNER LEGAL für das Kartellrecht und Eckart Wagner als anerkannten Berater

    Das JUVE Handbuch 2018/19 empfiehlt WAGNER LEGAL und Eckart Wagner wie auch in den vorangegangen Jahren (s. hier). "Oft empfohlen: Eckart Wagner ('erfahren, kompetent, immer auf dem neuesten Stand', Wettbewerber)." JUVE begründet die Empfehlung zudem damit, dass WAGNER LEGAL neben dem Schwerpunkt im Vertriebskartellrecht sich "zunehmend zur Spezialistin für kartellrechtlich getriebene Prozesse" entwickelt und zwar auch für "besonders komplizierte Spezialfälle". JUVE verweist auch darauf, dass Wettbewerber das Know-how WAGNER LEGALs an der Schnittstelle zum Gewerblichen Rechtsschutz sowie seine Branchenkenntnisse im Mautmarkt loben.     

  • 5. Februar 2018

    Europäisches Gericht urteilt über den Einsichtsanspruch von WAGNER LEGAL-Mandantin EDEKA Hessenring in die Akte der Europäischen Kommission im EURIBOR Verfahren

    Das Europäische Gericht hat die Klage der EDEKA Hessenring aufgrund einer Rüge der Europäischen Kommission in einem Zwischenverfahren zunächst für zulässig erklärt. Nachdem die Europäische Kommission daraufhin ihre Bußgeldentscheidung im EURIBOR-Verfahren gegen die Deutsche Bank, Barclays, Royal Bank of Scotland und Société Génerale veröffentlicht hatte, erklärte EDEKA Hessenring die teilweise Erledigung der Klage. Das Europäische Gericht stellte daraufhin im Urteil in Abkehr zur bisherigen Rechtsprechungspraxis nur noch fest, dass die Europäische Kommission die Ablehnung des Antrags der EDEKA Hessenring, auch das Inhaltsverzeichnis der Akte einzusehen, nicht näher begründen muss.

  • 22. Dezember 2017

    WAGNER LEGAL hat für Hoyer Klage gegen Daimler und MAN (LKW-Kartell) auf Feststellung von Kartellschadensersatz eingereicht

    WAGNER LEGAL berät und vertritt die führende Mineralöl- und Flüssiggashändlerin Hoyer im Hinblick auf die Geltendmachung von Schadensersatz gegenüber Mitgliedern des LKW-Kartells.

Seiten