Sie sind hier

Aktuelles

  • 22. September 2016

    Bundeskartellamt beendet das von den Bankenverbänden angestrengte Verfahren zur Wiederaufnahme des Verfahrens über die EC-Händlerentgelte - WAGNER LEGAL hat die UNITI als Beigeladene vertreten

    Das Bundeskartellamt hatte mit Verfügung vom 8. April 2014 Zusagen des Bundesverbands deutscher Banken, des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands und des Bundesverbands Öffentlicher Banken Deutschlands, Händlerentgelte im electronic cash/girocard-Kartenzahlungssystem nicht mehr einheitlich festzulegen, sondern jeweils bilateral und frei zu verhandeln, für verbindlich erklärt. Die Bankenverbände hatten am 29. Januar 2015 Anträge darauf gestellt, dass das Bundeskartellamt dieses Verpflichtungszusagen-Verfahren wieder aufgreift und die Bankenverbände von diesen Zusagen entbindet. WAGNER LEGAL hat UNITI im Wiederaufnahme-Verfahren als Beigeladener vertreten. Das Bundeskartellamt hat das Wiederaufnahme-Verfahren nach Rücknahme der Wiederaufnahmeanträge durch die Bankenverbände am 22. September 2016 beendet. 

  • 13. September 2016

    ZDF, Frontal21, interviewt Eckart Wagner zu Kartell- und Preisabsprachen und zum Kartellschadensersatz

    Das Magazin Frontal21 des ZDF interviewt Eckart Wagner in der am 13. September 2016 ausgestrahlten Sendung zu "Geheimen Preisabsprachen".

  • August 2016

    EID 31/16: "Zu hohe Kartengebühren: Klagt die Ölwirtschaft?" - Artikel mit Stellungnahmen von Eckart Wagner

    Der EID Energieinformationsdienst hat in seiner Ausgabe vom August 2016 einen Artikel zur kartellrechtlichen Bewertung der Festsetzung und Höhe der Händlerentgelte bei der Akzeptanz von EC/Giro-Karten und Kreditkarten sowie etwaiger Schadensersatzansprüche betroffenener Händler mit Stellungnahmen von Eckart Wagner und Gunter Schröter, ehemaliger Vorsitzender des UNITI-Arbeitskreises Cards & Automation, veröffentlicht (s. hier).    

  • Dezember 2015

    JUVE Rechtsmarkt 12/2015 zitiert Eckart Wagner im Artikel "Onlinehandel und Kartellrecht"

    JUVE zitiert Eckart Wagner im Cover-Artikel "Netzattacken: Der Kampf  der Onlinehändler gegen die Markenhersteller" des Magazins "Rechtsmarkt" vom Dezember 2015.

  • Dezember 2015

    WAGNER LEGAL hat für HANSA-HEEMANN eine der größten Kartellschadensersatzklagen gegen das Zuckerkartell eingereicht

    WAGNER LEGAL berät und vertritt die führende Mineralwasser- und Erfrischungsgetränkeherstellerin HANSA-HEEMANN im Hinblick auf die Geltendmachung von Schadensersatz gegenüber den Mitgliedern des sog. Zuckerkartells. 

Seiten